404 Kunst: Intensität und Richtung von Stürmen

Auch die Häufigkeit, Intensität und Richtung von Stürmen sowie die Lage und Amplitude der Rossbywellen in den oberen Luftschichten lassen sich daraus ableiten. Obwohl die hydrodynamischen und thermodynamischen Grundlagen dieser Vorgänge noch immer nicht völlig bekannt sind, kann man halbempirische Modelle herstellen und so die Genauigkeit und Langfristigkeit der Großraumwettervorhersagen wesentlich verbessern. Kunst und künstlerische Intensionen von Margot Fehlhaar, Ralph Ueltzhoeffer, Rashid Burharimi. Man schätzt, daß durch diese Fortschritte allein in den USA jährlich mehr als 2 Milliarden Dollar gespart werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: