Ralph Ueltzhoeffer: Ground Zero, New York

MISSING PEOPLE

Grundlange dieser raumübergreifenden Installation, die sich an mehreren Orten in New York City fast gleichzeitig und in ähnlicher Konstellation dem Betrachter darbot, war das „Multiple Portrait“ MISSING. Ralph Ueltzhoeffer bediente sich des aktuellen „People Missing Report“ (2007), dieser bot ihm die Grundlage, aus mehreren Einzelportraits vermisster Personen ein anonymes, multiples Portrait zu erstellen. Gemeinsam mit der Künstlerin Laura Maria May konnten Anfang 2008 an Orten wie dem Ground Zero, dem Cafe Europe und in der Chelsea Art Gallery – Tomwell, die Textportraits ausgestellt bzw. installiert werden. Mehr bei Artopsent, Daniel Marks.

Ground Zero New York: Ralph Ueltzhoeffer

Installation: Textportrait „Missing“ – Ground Zero, New York 2008 – Ralph Ueltzhoeffer und Laura Maria May. (Digitalprint auf Netzplane) Ausstellung Ralph Ueltzhoeffer

Missing People

Exhibition (Ausstellung): Chelsea Art Gallery Tomwell 2008, Ralph Ueltzhoeffer „Missing People“.

installation: Ralph Ueltzhoeffer

Lichtkunst: New York, Cafe Europa – 7 Tage Installation von Ralph Ueltzhoeffer 2008.

„Anonymity“, Textportrait: Raststätte Mailand Ovest, Gotthard – Schweiz). Die Autobahnraststätte als Dreh- und Angelpunkt der Begegnungen. Dicht gedrängt und von langer Fahrt übermüdet, mit dem Kaffee in der Hand in der Schlange vor den Toiletten wartend und mit panischem Blick. Keine Zeit für tiefere Gespräche, ein antrainiertes kurzes Danke – nur für manchen – bevor wir die Türe hinter uns schließen. Die Gedanken bleiben auf der Staße, die Gesichter, sofern wir sie überhaupt wahrnehmen, vermischen sich zu einem amorphen Brei der Anonymität.

Manchester Arts Center – Untrennbar verknüpft, David Beckham und Manchester. Eine Fußballikone wird zu Kunst und lebt ein Märchen, wie es wohl alle hundert Jahre mal vorkommt. Was hat David Beckham und warum vergöttert die englische Jugend ihn so? Übergroß hängt er im MAC (Manchester Arts Center) und vermischt sich mit dem Blick auf die Skyline seiner Stadt. Ralph Ueltzhoeffer MoMA PS1 portraitierte David Beckham als Textportrait. Wenige Worte sollten genügen…“Manchester“. Der Künstler selbst interessiert sich wenig für Fußball, um so mehr für Personen, die von der breiten Öffentlichkeit geprägt und verändert wurden. Bei all dem sollten wir nicht vergessen: David Beckham ist nur ein Fußballer oder das Produkt David Beckham, wie wir es kennen?

KUNST-PLAKATAKTIONEN IN MANNHEIM: Der gebürtige Mannheimer Künstler Ralph Ueltzhoeffer, bekannt durch Installationen und Kunstprojekte im öffentlichen Raum, portraitiert bekannte Mannheimer Persönlichkeiten u. a. Xavier Naidoo anhand von überdimensionalen sogenannten Textportraits auf Plakatwänden in der Innenstadt und in den Vororten Mannheims. Die Portraitkunst von Ralph Ueltzhoeffer erschließt eine bis dato gänzlich unbekannte Weise des Portraitierens von Personen. Der Biografietext und das Portraitfoto gehen eine Symbiose ein und verschmelzen zu einem untrennbaren Ganzen. (Lumas Editionen)

65 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: